Think global, act local

Energisches Eintreten für eine effiziente Nutzung von Energien

19. Energie-Stammtisch Herrenberg

 

Wir laden herzlich ein zum nächsten Energie-Stammtisch Herrenberg am Donnerstag, den 10. Dezember 2015, um 19:00 Uhr in die Wirtschaft der Frühstückspension Krone, Jettinger Str. 42, 71083 Herrenberg-Kuppingen.


Unser Stammtischbesucher Dr. Heinz Nowak wurde vor Kurzem Energiesparer des Monats und hat sein Plusenergiehaus zum Tag des Passivhauses vorgestellt.

Wir wollen weitere Familien mit einem Bauvorhaben ansprechen. Daher werden wir als Einstieg in die Diskussion von den Erfahrungen von Passivhaus Bewohnern hören. Natürlich wird es wie immer Raum für die Themen geben, die die Gäste mitbringen. 

18. Energie-Stammtisch Herrenberg

 

Wir laden herzlich ein zum nächsten Energie-Stammtisch Herrenberg am Donnerstag, den 2. Juli 2015, um 19:00 Uhr ins Lindengärtle der Linde in Herrenberg Affstätt, Kuppinger Str. 14.

17. Energie-Stammtisch Herrenberg

 

Wir laden herzlich ein zum nächsten Energie-Stammtisch Herrenberg am Mittwoch, den 29. April 2015, um 19:00 Uhr in die Frühstückspension Krone in Herrenberg Kuppingen (Jettinger Str. 42, 71083 Herrenberg). 

16. Energie-Stammtisch Herrenberg

 

fand am Donnerstag, den 12. Februar 2015, um 19:00 Uhr in der Frühstückspension Krone in Herrenberg Kuppingen (Jettinger Str. 42, 71083 Herrenberg) statt. 

15. Energie-Stammtisch Herrenberg

 

Donnerstag, den 11. Dezember 2014, um 19:00 Uhr, Frühstückspension Krone in Herrenberg Kuppingen (Jettinger Str. 42, 71083 Herrenberg).

14. Energie-Stammtisch Herrenberg zu Besuch bei PHÖNIX in Freudenstadt

 

Der Energie‐Stammtisch Herrenberg lädt dazu ein das „meer“ Energiegebäude PHÖNIX in Freudenstadt mit dem Architekturbüro arché techné néos Stefan Niesner zu besuchen um die nicht alltägliche Konzeption dieses Gebäudes zu erfahren. Gebäudehülle ökologisch und nachhaltig in Passivhaus Qualität, Energieerzeugung mit Photovoltaik und Speicherung des Stroms in Blei‐Gelbatterien, Beheizung des Gebäudes mit einem Eisspeicher und hocheffizienter Wärmepumpe. Sehr anspruchsvolle Architektur für die Bewohner und Nutzer des Gebäudes sind kein Ausschluss für Energieeffizienz des Gebäudes, sondern fester Bestandteil der integrierten Planung und Umsetzung. 

 

Interessierte sind herzlich eingeladen ins Objekt "PHÖNIX" am Montag, den 6. Oktober 2014, 19:30 Uhr, um diese Erfahrungen mit dem Energies-Stammtisch Herrenberg und arché techné néos auszutauschen. 

 

Bitte nur nach Voranmeldung [hier].

13. Energie-Stammtisch Herrenberg

 

Wir laden herzlich ein zum nächsten Energie-Stammtisch Herrenberg am Donnerstag, den 24. Juli 2014, um 19:30 Uhr in den Biergarten der Linde in Herrenberg Affstätt, Kuppinger Straße 14. Als Einstieg in die Diskussion werden wir von den Erfahrungen eines Bauherren mit Photovoltaikanlage und Batteriespeicher hören. Wie immer wird es viel Raum für die Themen geben, die die Gäste mitbringen. 

Besuch Energiehof Weitenau, 21. Juni 2014, 10:00 Uhr

 

Am Samstag, den 21. Juni 2014, 10:00 Uhr besuchen wir den Energiehof in Eutingen-Weitingen. Wir werden Einblicke aus Sicht eines Produktionsbetriebs zum Thema erneuerbare Energien wie Windkraft, Biogas, Geothermie, Wasserkraft, Photovoltaik und Solarthermie bekommen. Um vorherige Anmeldung wird gebeten.

12. Energie-Stammtisch Herrenberg

 

Wir laden herzlich ein zum nächsten Energie-Stammtisch Herrenberg am Mittwoch, den 14. Mai 2014, 19:30 Uhr in die Frühstückspension Krone in Herrenberg-Kuppingen, Jettinger Str. 42, Herrenberg. 

Woche der Sonne: Vorstellung Plus-Energie-Passivhaus in Affstätt, Sonntag, den 11. Mai 2014, von 14:00 – 15:00 Uhr 

 

Stellen Sie sich ein Auto vor mit folgenden Zusatzausstattungen:

Unabhängigkeit von Öl und Gas, Null-Emissionen, CO2-neutrales Fahren, extrem niedrige Betriebskosten durch Gutschriften an der Tankstelle statt Rechnungen, kaum Wartungskosten weil nur wenige Verschleißteile vorhanden sind, optimales Raumklima ohne Klimaanlage und höchster Komfort ohne Verzicht. Erfüllt alle bekannten zukünftigen gesetzlichen Anforderungen zur Energieeffizienz, daher auch hohe Werterhaltung. Versicherung gegen steigende Energiepreise inklusive. Und das alles für einen minimalen Aufschlag auf den Kaufpreis, der sich schon nach kurzer Zeit amortisiert. Durch finanzielle Förderung der Zusatzausstattung und geringere Finanzierungszinsen als die Inflationsrate sind die Mehrkosten zum Zeitpunkt des Kaufs fast vernachlässigbar.

Was beim Auto noch wie Zukunftsmusik klingt ist beim Haus schon lange möglich.

Wie man durch den bewährten Passivhaus-Baustandard CO2-neutral wohnen kann, keinen Gas-Anschluss, Öltank oder Schornstein benötigt und dabei mehr Energie erzeugt als man selbst braucht wird zur Woche der Sonne im Lavendelweg in Herrenberg-Affstätt gezeigt. Das Plus-Energie-Passivhaus wird am Sonntag, den 11. Mai 2014, von 14:00 – 15:00 Uhr vorgestellt. Der Bauherr Claudius Banani berichtet über das Haus, das im Passivhaus-Kompendium 2014 zu einem "Passivhaus des Jahres" ausgezeichnet wurde. 

 

Bericht "Passivhaus zum Anfassen" hier.

Energiesparer des Monats

 

In Herrenberg, der Geburtsstadt von Dr. Wolfgang Feist, dem Gründer des Passivhausinstituts, ist wieder ein Passivhaus entstanden ist, das deutlich mehr Energie erzeugt als es verbraucht.

Der Gäubote hat Sandra und Oliver Nüßle, Teilnehmer des Energiestammtischs, für ihr Plusenergiehaus auf Basis eines Passivhauses ausgezeichnet.

 

Link zum Artikel

11. Energie-Stammtisch Herrenberg

 

Wir laden herzlich ein zum nächsten Energie-Stammtisch Herrenberg am Mittwoch, den 26. März 2014, um 19:00 Uhr in die Frühstückspension Krone in Herrenberg Kuppingen.

Besuch der Clean-Energy-Building

 

Am Samstag, den 8. März 2014, um 13.00 Uhr macht der Energie-Stammtisch Herrenberg wieder einen geführten Messerundgang zum Thema Erneuerbare Energien auf der CEB, der Fachmesse für energieeffiziente Gebäude und Europas größter Passivhaus-Messe in Stuttgart. Durch effiziente Technik kann man viel tun für den Klimaschutz und dazu auch noch Geld sparen. Besucher können sich über Technik fürs Passivhaus, Wärmepumpen, Photovoltaik, Lüftungsanlagen, LED Beleuchtung und vieles mehr informieren. Wir treffen uns am Stand von Pro Passivhaus. Um vorherige Anmeldung [hier] wird gebeten. Download von Freikarten [hier]. 

Artikel im "Passivhaus+ Kompendium 2014" 

 

Passivhaus, Aktivhaus, Sonnenhaus, Nullenergiehaus, Energie-Plus-Haus, Effizienzhaus... in 10 Minuten mehr verstehen

 

Begriffsklärung und Entscheidungshilfe für Bauwillige

 

Download

10. Energie-Stammtisch Herrenberg

 

Wir laden herzlich ein zum nächsten Energie-Stammtisch Herrenberg am Donnerstag, den 30. Januar 2014, um 19:00 Uhr in die Frühstückspension Krone in Herrenberg Kuppingen. 

Tag des Passivhauses 2013

 

Architekt und Bauherren geben Auskunft zum Plus-Energiehaus in Herrenberg-Affstätt beim Tag des Passivhauses.

 

Link zum Artikel: "Versicherung gegen steigende Energiekosten"

Artikel in "Klima vor Ort" (12/2013) über das Plus-Energie-Passivhaus in Herrenberg-Affstätt
2013-12-04_Klima-vor-Ort_Banani.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Leben mit der Energiewende / Kommunales Kino Herrenberg

 

Herzliche Einladung zu dem wirklich sehenswerten Kinofilm, der in Herrenberg gezeigt wird.

Der Fernsehjournalist Frank Farenski stellt fest, dass über die Energiewende nur selten objektiv und ausgewogen berichtet wird. Er setzt sich kritisch mit der These der angeblichen Verteuerung des Stroms durch erneuerbare Energien auseinander und erklärt in seinem Film warum nur regenerative Energieträger in der Zukunft eine bezahlbare Stromversorgung sicherstellen können.

Sein Film, der viele wichtige Fakten zum Thema Energiewende aufzeigt, wird am Donnerstag, den 21. November 2013, um 20:00 Uhr im Kommunalen Kino, Tübinger Straße 40 in Herrenberg, gezeigt.

Wir freuen uns sehr, dass Frank Farenski vor Ort mit dabei sein wird!

Zu Beginn gibt es eine kleine Einführung und nach dem Film eine Diskussion.

Der Eintritt beträgt EUR 0,0168 (Erhöhung der EEG-Umlage 2013)

http://www.energiewende-derfilm.de

 

http://www.koki.herrenberg.de/Leben+mit+der+Energiewende;1.1.0.0/id204.html

Tag des Passivhauses 2013

Besucher des Energie-Stammtischs haben eingeladen zur Besichtigung ihrer Plus-Energie-Passivhäuser am Tag des Passivhauses 2013.

Viele Interessierte haben sich direkt mit dem Bauherren und den Architekten ausgetauscht und haben mehr erfahren über das Bauen von und Leben in Niedrigstenergiehäusern und profitieren nun von den Erfahrungen der Bauherren.

Teilnehmer waren:

PH+ Herrenberg-Affstätt
http://www.passivhausprojekte.de/index.php#d_2873

PH+ Herrenberg-Mönchberg
http://www.passivhausprojekte.de/index.php#d_2899

PH+ Nufringen
http://www.passivhausprojekte.de/index.php#d_2307

 

PH+ Tübingen
http://www.passivhausprojekte.de/index.php#d_2685 

 

PH+ Freudenstadt

http://www.passivhausprojekte.de/index.php#d_2457


http://www.haeuser-fuer-heute.de 

 

9. Energie-Stammtisch Herrenberg

 

Wir laden herzlich ein zum nächsten Energie-Stammtisch Herrenberg am Freitag, den 25. Oktober 2013, um 19:00 Uhr in der Krone Kuppingen.

 

Energiesparer des Monats

 

Haus erzeugt viermal so viel Energie wie es benötigt.

Claudius Banani und seine Familie leben in einem Plusenergiehaus.

 

Link zum Artikel

 

8. Energie-Stammtisch Herrenberg

Zahlreiche Teilnehmer des Energie-Stammtischs Herrenberg waren am 21. September 2013, dem Energietag Baden-Württemberg, bei schönstem Wetter auf dem Solarspaziergang in Rottenburg-Oberndorf. Im Anschluss haben wir das Sonnenzentrum Hartmann Energietechnik besucht, einem Pionier der Energiewende. Dort trafen wir Franz Untersteller, Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft des Landes Baden-Württemberg, und hatten Gelegenheit uns mit ihm zu unterhalten.

 

7. Energie-Stammtisch Herrenberg

Am Mittwoch, den 24.07.2013, haben wir einen energetisch sanierten Altbau besichtigt. Durch Solarthermie und Pelletofen wurde die Energie für Heizen und Warmwasser mehr als halbiert.

6. Energie-Stammtisch Herrenberg

Am Montag, den 10. Juni 2013, haben wir uns in der Krone Kuppingen unter anderem zum Thema Energiestandards beim Bauen ausgetauscht. Eine Info zum Thema Niedrigstenergiehäuser (nicht zu verwechseln mit Niedrigenergiehäuser), das in den lokalen Medien nicht sehr präsent war:
 
Im Bundestag wurde am 17.5.2013 ein Gesetz beschlossenen, das die EU-Richtlinie 2010/31/EU über „Nahe-Null-Energiehäuser“ im Neubau in deutsches Recht umsetzt:
http://derstandard.at/1363711401476/Deutschland-Nur-noch-Niedrigstenergiehaeuser-ab-2021
 
Die Zustimmungspflicht des Bundesrates wurde nun am letzten Freitag abgesegnet:
http://www.immobilien-zeitung.de/1000014945/bundesrat-stimmt-eneg-novellierung-zu
 
Details gibt es hier:
http://www.enev-online.com/enev_praxishilfen/eneg_novelle_bundestag_verabschiedet.htm

5. Energie-Stammtisch Herrenberg

Auf dem Energie-Stammtisch Herrenberg am 13.03.2013 in der Krone Kuppingen gab es als Einstieg in die Diskussion eine Präsentation der Familie Wiegers über Ihre Wohnerfahrung im Passivhaus. Die Besucher konnten aus der positiven Erfahrung Anregung für ihre eigenen Projekte mitnehmen. 

4. Energie-Stammtisch Herrenberg

 

„Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben“ - Albert Einstein

 

Der 4. Energie-Stammtisch Herrenberg traf sich am Freitag, den 8. Februar 2013, auf der Clean Energy Building, Messe Stuttgart und hat sich dort auf einem geführten Rundgang über Lösungen für Unabhängigkeit von fossilen Ressourcen und steigenden Energiepreisen sowie über gesundes Wohnen in energieeffizienten Gebäuden informiert. Auf dem Rundgang wurden Lüftungssysteme, Brennstoffzellen, Blockheizkraftwerke, Windräder und Stromspeichersysteme gezeigt und man hat uns auf Neuigkeiten aufmerksam gemacht. Die Teilnehmer haben viele Anregungen zu energieeffizienten Neubauvorhaben oder Sanierungen erhalten.

3. Energie-Stammtisch Herrenberg: Jürgen Baumer, der Umweltbeauftragter der Stadt Herrenberg, hat das Gutscheinsystem für den gesponserten Baum von der Stadtverwaltung für die Häuslebauer in der Raingasse in Affstätt vorgestellt. Zum Themenbereich Heizungseffizienz gab es viele Beiträge. Es wurde von Erfahrungen über Ersatz der herkömmlichen Umwälzpumpe gegen eine elektronisch geregelte Hocheffizienzpumpe berichtet, die sich innerhalb eines Jahres rechnen kann. Es gab die Vorstellung eines erschwinglichen Geräts mit dem man das Verhalten von Heinzungsanlagen aufzeichnen und überwachen kann. Daraus lassen sich Rückschlüsse zum Beispiel über Brennerstarts und Heizungskurven ziehen. Weitere Themen wie LED Lampen, Plus-Energiehäuser, Elektromobilität wurden ebenso diskutiert.

2. Energie-Stammtisch Herrenberg

am Mittwoch, den 5. Dezember 2012, um 19:00 Uhr, in der Krone Kuppingen, Frühstücksraum, Jettinger Str. 42, 71083 Herrenberg

 

Thema als Einstieg in die Diskussion:

LED, Lampen der Zukunft?!

 

Am 5. Dezember 2012 sind wieder zahlreiche Interessierte der Einladung in die Krone gefolgt um Erfahrungen zu Energie-Themen in lockerer Atmosphäre auszutauschen. „LED, Lampen der Zukunft“ wurde als Einstiegsthema ausgewählt. Durch mitgebrachte LED Lampen konnten die Technik sehr gut dargestellt werden. In der Diskussion haben die Teilnehmer über ihre Erfahrungen berichtet. Unter anderem auch über die Energieeffizienz unterschiedlicher LEDs. Die Vorteile in vielen Bereichen machen LED zu der Beleuchtung der Zukunft, die schon heute für fast alle Einsatzbereiche erhältlich ist.

 

Der Energie-Stammtisch befasst sich außerdem mit diesen Themen: Lüftung, CO2, Feuchte - oder atmen die Wände? Energiesparer-des-Monats berichten aus ihrer Erfahrung. Energieeffizient Bauen und Sanieren, Energiesparen im Haushalt, das Aufspüren der Stromfresser, Beleuchtungskonzepte, Energiespeicherung, Mobilität, Photovoltaik, Solarthermie, Passivhaus & Plusenergiehaus sowie Neuigkeiten vom Plusenergiehaus im neuen Baugebiet "An der Raingasse" in Herrenberg (Tag 1 und Tag 2), der Geburtsstadt des Passivhausinstitut-Gründers Dr. Wolfgang Feist. Außerdem gibt es viel Raum für die Themen, welche die Gäste mitbringen.

1. Energie-Stammtisch Herrenberg

Das Konzept wurde gut angenommen: ein offener, entspannter Erfahrungsaustausch, zu dem jeder, den das Thema Energieeinsparung und effiziente Nutzung von Energie interessiert, einfach kommen kann.

 

Hier der Bericht, veröffentlicht im Gäubote 07.11.2012

1. Energie-Stammtisch Herrenberg

am Montag, den 5. November 2012, um 19:00 Uhr

in der Krone Kuppingen, Frühstücksraum

Jettinger Str. 42, 71083 Herrenberg

 

Thema als Einstieg in die Diskussion: 

Plus-Energiehaus - Heizkostenrechnung war gestern, moderne Häuser heizen sich selbst

 

Stellen Sie sich vor beim nächsten Autokauf könnten Sie als Ausstattung die Option „Nahe Null Spritverbrauch“ wählen. Klar, dass das mit ca. 5-10% Mehrkosten erstmal teurer wäre. Aber die Vorteile wären geradezu unglaublich. In den acht Sommermonaten könnten Sie getrost an jeder Tankstelle lächelnd vorbeifahren, denn ihr Fahrzeug betankt sich in dieser Zeit selbst. In den verbleibenden Wintermonaten müssten Sie lediglich bei anhaltend trübem Wetter ab und zu nachtanken. Aber bei ca. 10 € pro Monat und Mitfahrer wäre das verschmerzbar. Falls Sie aber die Option „Sprit-Erzeugung“ gewählt hätten, dann würden Sie das ganze Jahr über den Tankstellen regelmäßigen Besuch abstatten. Allerdings in genau umgekehrter Absicht wie die meisten anderen Fahrer. An der Zapfsäule würden Sie einfach den selbst erzeugten aber nicht benötigten Spritüberschuss in den Tank der Tankstelle einspeisen. Verständlicherweise dreht sich die Euroanzeige dann mit umgekehrtem Vorzeichen. Und an der Kasse überreicht Ihnen unter den Augen der verdutzten anderen Zahlungswilligen der Kassierer ein paar Scheine mit denen Sie erstmal die Sonderoption des Fahrzeugs abbezahlen. Aber in etwas mehr als zehn Jahren erfüllen Sie sich damit andere Wünsche. Was hier wie Zukunftsphantasie klingt ist beim Thema Hausbau mit dem Baustandard Passivhaus schon seit mehr als zwanzig Jahren tausendfach erprobt.

Was ist der Energie-Stammtisch Herrenberg?

Der Energie-Stammtisch Herrenberg (EnergieSH) ist ein nichtkommerzielles Forum zum zwanglosen Austausch von Erfahrungen und Ideen über intelligente und effiziente Nutzung von Energie. Themen wie energieeffizient Bauen und Sanieren, Mobilität, Beleuchtung, Heizung, Photovoltaik, Solarthermie, Passivhaus & Plusenergiehaus stehen im Mittelpunkt. EnergieSH richtet sich an Menschen, die von Erfahrungen anderer profitieren möchten und Menschen, die gerne ihre Erfahrungen an andere weitergeben wollen.

 

Was wir wollen

Offene Gespräche, Kurzvorträge, Erfahrungsberichte und Hintergrundinformationen, Verständnis für Zusammenhänge und Lösungen fördern, Mythen durch Fakten aus eigener Erfahrung ersetzen, neue Ideen finden und Vorschläge diskutieren.

 

Was wir nicht wollen

Vereinsbildung, politische oder kommerzielle Betätigung, Besserwisserei, Sendungsbewußtsein, Intoleranz, Dogmatismus.